S/4HANA, SAP Fiori 3, SAP Cloud Platform und Digital Workplace – mit SAP konsequent in die Zukunft.

VANTAiO auf dem Jahreskongress 2018

Unter dem Motto "Und Action! Digitalisierung konsequent machen" machte der DSAG Jahreskongress 2019 vom 17. bis 19.9. in Nürnberg Unternehmen Mut, die digitale Transformation als Chance zu begreifen und sich ihren Herausforderungen zu stellen. Erneut gab es einen Teilnehmerrekord zu verzeichnen, über 5.500 Besucher nahmen am weltweit wichtigsten SAP-Anwendertreffen teil. Auch wir waren wieder dabei – und das waren unsere Eindrücke und Top-Themen:

Der im Vorfeld veröffentlichte DSAG-Investitionsreport 2019 zeigt, dass viele SAP-Anwender in Sachen Digitalisierung ernüchtert sind – sicherlich auch eine der Ursachen dafür, dass teilweise Zweifel an Strategie und Roadmap der SAP aufkommen. "Wir müssen daran arbeiten, das Vertrauen in die SAP-Produktstrategie wieder aufzubauen", nahm deshalb der DSAG-Vorsitzende Dr. Marco Lenck die SAP, aber auch den eigenen Verband in die Pflicht. Der diesjährige Jahreskongress sollte motivieren und Beispiele geben, damit die DSAG-Mitglieder sich über ihre Business-Modelle Gedanken machen und diese gestalten können.

Die wichtigste Meldung des ersten Kongresstages war unbestritten die Ankündigung der SAP, dass HCM (Human Capital Management) ab 2022 in S/4HANA integriert und somit auch on premise verfügbar sein wird. Dies räumte die Sorge vieler Kunden aus, ab 2025 ohne HCM-Support durch SAP dazustehen. Der zuvor befürchtete Zwangsübergang auf die SaaS-Anwendung SuccessFactors kann somit viel weicher gestaltet werden. Klar wurde in diversen Keynotes, dass Digitalisierung nur funktionieren kann, wenn sie sehr ernst genommen und von oben getrieben wird. In diesem Kontext wünschen sich viele SAP-Kunden u.a. griffige rationale Argumente für S/4HANA, um schlagkräftige Business Cases erstellen zu können.

Bei uns am VANTAiO-Stand war die Renaissance des Digital Workplace eines der viel diskutierten Themen. Korrekt eingeführt kann er als ein entscheidender Baustein der digitalen Transformation die Art und Weise verändern, wie Mitarbeiter ihrer Tätigkeit nachgehen und mit anderen zusammenarbeiten und so zu deutlich mehr Produktivität und Effizienz führen. Für reges Interesse sorgte insbesondere auch die UX- und Designphilosophie SAP Fiori 3. In einer Live-Demo auf unserem Messefernseher präsentierten wir die neueste Version mit dem SAP Fiori 3 Card Konzept, das es unter anderem endlich möglich macht, Content in das SAP Fiori Launchpad zu integrieren. Die Fragestellung "Wie geht es weiter mit der SAP Portalwelt?" trieb ebenfalls viele unserer Besucher um. Vor dem Hintergrund des Auslaufens der Wartung für die SAP NetWeaver-Plattform zum 31.12.2024 drehten sich etliche Gespräche um die empfohlene Strategie für die Zukunft, SAP Central Fiori Launchpad sowie das SAP Cloud Platform Portal.

Anekdote des letzten Veranstaltungstages war die heiß erwartete Abschluss-Keynote von Gregor Gysi, die er aufgrund einer Bahn-Signalstörung letztendlich nur als Telefonsession aus dem ICE halten konnte – Funklöcher inklusive. Hier war ganz nach dem Motto "Und Action!" konsequente Improvisation Trumpf.

Mitschnitte aller Keynotes und die zur Veröffentlichung freigegebenen Präsentationen finden Sie auf der Veranstaltungs-Webseite des DSAG >

Impressionen vom DSAG Jahreskongress 2019

Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie mich.

Stefan Bohlmann
Geschäftsführer
T +49 6131 – 622280

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!